Herzlich willkommen bei der Europa-Union Hochtaunuskreis

Wir sind die größte Bürgerinitiative für Europa im Hochtaunuskreis. Unabhängig von Parteizugehörigkeit, Alter und Beruf engagieren wir uns für die europäische Einigung auf demokratischer und bundesstaatlicher Basis. Im Hochtaunuskreis informieren wir daher die Bürgerinnen und Bürger regelmäßig mit unseren Veranstaltungen und Aktionen über die aktuellen Ereignisse aber auch grundlegenden Fragen der Europa-Politik. Entdecken Sie auf unseren Internetseiten, wie vielseitig Engagement in und für Europa sein kann!

Aktuelle Meldungen:

Bürgerdialogreihe 2020 in den Startlöchern: „Europa – Wir müssen reden!“

„Europa – Wir müssen reden!“ – unter diesem Motto starten die bundesweiten Bürgerdialoge der Europa-Union Deutschland 2020 in eine neue Runde. Unsere Bürgerdialoge schaffen durch interaktive Formate den Rahmen, damit Bürger nicht nur am Wahltag eine Stimme haben. Auch im Jahr nach der Europawahl ist der Redebedarf hoch: Wie steht es um Werte und Zusammenhalt in der EU? Welche Prioritäten setzt die EU bei den Themen Klima, Nachhaltigkeit, Wirtschaft und Soziales? Und was bedeutet eigentlich die deutsche EU-Ratspräsidentschaft im... » weiterlesen

EUD-Generalsekretär Christian Moos: Europas Zukunft gibt es nicht umsonst

Spätestens während der deutschen Ratspräsidentschaft im zweiten Halbjahr muss es Einigkeit unter den 27 EU-Staaten geben über die künftigen Finanzgrundlagen der Europäischen Union. Der neue Mehrjährige Finanzrahmen wird für den Großteil der 20er Jahre maßgeblich sein. Die Entscheidung über den neuen MFR ist eine zentrale Vorentscheidung über die Zukunft der Europäischen Union. Denn die EU steht vor gewaltigen Aufgaben, die nur mit einem stärkeren Engagement der Mitgliedstaaten zu bewältigen sind. » weiterlesen

Die EU nach dem Neustart – Was haben wir zu erwarten?

Vortrag am 23. Januar. Gastredner ist der hessische Staatssekretär für Europa Mark Weinmeister. Es ist Fakt, dass die inneren und auch die äußeren Herausforderungen für die Europäische Union noch mehr geworden sind. Kaum hat das neue Jahr begonnen, hat vor allem der amerikanische Präsident mit einer neuen Taktik des Hin und Her begonnen, Politik zu machen, die auch die EU mit einbezieht. Aber es sind auch andere „Herrscher“, die Unruhe stiften und Lösungen erschweren. » weiterlesen

Neues aus dem Verband: Mitgliedszeitschrift Europa aktiv 5-2019 erschienen

Am Ende eines turbulenten Europa-Jahres gibt es noch einmal viel zu berichten zwischen Griechenland, wo ein neuer UEF-Verband gegründet wurde, Afrika, wohin der Blick des Europäischen Abends gelenkt wurde, und aus Berlin, wo der gemeinsamen Bundesausschuss ein neues Logo auswählte und Leitlinien für die anstehende deutsche Ratspräsidentschaft beschloss. Auch in den Landesverbänden ist viel passiert - lesen Sie’s nach, wo die Niedersachsen unterwegs waren und worüber in Bremen 30 Jahre nach den überwiegend friedlichen Revolutionen in... » weiterlesen

EUD-Generalsekretär Christian Moos zur UK-Wahl: „Erste Priorität ist die Wahrung der Rechte der Bürgerinnen und Bürger“

„Zwar hat nur eine relative Mehrheit für Johnsons Tories gestimmt. Das knallharte britische Mehrheitswahlrecht hat aber in Bezug auf den Brexit Klarheit gebracht, zumindest für den Austritt als solchen, der nun wohl zum 31. Januar 2020 vollzogen wird. Die Folgen, wirtschaftlich und politisch, für die EU wie auch für das Vereinigte Königreich, sind völlig offen“, so EUD-Generalsekretär Christian Moos. » weiterlesen