Einladung: Die deutsch-französische Freundschaft – 60 Jahre gemeinsam für Europa

Wir laden ein zu einer Lesung mit anschließender Diskussion am Donnerstag, 4. Mai 2023, ab 19 Uhr im Kulturcafé in Oberursel (Altstadt). Autor ist Christophe Braouet, der als deutscher Franzose oder französischer Deutscher von sich selbst sagt, dass die Unterschiede beider Länder ihn prägten.

Der Titel seines Buches lautet:

Deutschland und Frankreich schaffen das
Für eine neue Zusammenarbeit 60 Jahre nach dem Élysée-Vertrag

Christophe Braouet ist in Deutschland aufgewachsen, ging hier zur Schule, bevor er in Frankreich Wirtschaft und Politologie studierte und danach in beiden Ländern im Bankenwesen tätig war. In seinem Buch „Deutschland und Frankreich schaffen das“ setzt er sich ein, so lautet der Untertitel seines Buches, für „eine neue Zusammenarbeit 60 Jahre nach dem Elysée-Vertrag“. Schon bevor er aus dem Berufsleben ausgeschieden ist, wurde er ehrenamtlich tätig und ist heute Präsident der der Deutsch-Französischen Gesellschaft in Frankfurt und Mitglied im Vorstand des Deutsch-Französischen Instituts Ludwigsburg. Christophe Braouet plädiert dafür, auch in Zukunft ein starkes Europa mit einer sozialen Marktwirtschaft nicht durch Alleingänge, sondern durch gemeinsame Bestrebungen weiter zu entwickeln.
Nachdem er aus seinem Buch gelesen und begründet hat, warum die Freundschaft zwischen den beiden Ländern bei der Weiterentwicklung der EU hilfreich sei, wird es die Möglichkeit zur Diskussion geben. Ein Büchertisch des Buchladens LIBRA sorgt für Lesestoff zu deutsch-französischen Themen.

Lesung und Diskussion im Kulturcafé in Oberursel, Strackgasse 6, mit dem Präsidenten der Deutsch-Französischen Gesellschaft Frankfurt – am Donnerstag, 4. Mai, Einlass ab 19 Uhr.

  • Eintritt frei 
  • Parkmöglichkeit in der Tiefgarage Stadthalle 
  • Das Café bietet Speisen und Getränke an.

Wir freuen uns auf zahlreiche Gäste!